Taufe

Sie wollen Ihr Kind oder sich selbst in unserer Kirchengemeinde taufen lassen, dann gibt es hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen!

1. Wann finden Taufen statt?

In unserer Kirchengemeinde gibt es einen Taufsamstag im Monat. Immer um 15.00 Uhr findet der Taufgottesdienst in der Johanniskirche mit einer oder mehreren Taufen statt. Die Termine für die Taufsamstage finden Sie im aktuellen Gemeindebrief bzw. unter Aktuell.

Außerdem ist es möglich in allen regulären Gottesdiensten zu taufen, z.T. auch an Feiertagen, wenn es der Charakter des Gottesdienstes zulässt. Ein besonderes Highlight sind immer die Taufen im Osternachtsgottesdienst.

2. Was muss ich vor der Taufe tun?

Zuerst bitten wir um einen Kontakt mit dem Pfarramt. Dort füllen sie eine Taufanmeldung mit allen relevanten Daten aus. Falls vorhanden können Sie dort schon ihr Stammbuch abgeben, in dem die Taufe dann später vermerkt wird. Im Pfarramt wird Ihnen auch mitgeteilt, wer die Taufe zu dem von Ihnen gewünschten Termin halten wird. Der jeweilige Geistliche wird sich im Vorlauf zur Taufe wegen eines Gespräches mit Ihnen in Verbindung setzen. Im Taufgespräch werden dann die Details zur Taufe besprochen.

3. Was kann ich zur Vorbereitung der Taufe noch tun?

Jeder Täufling bekommt bei der Taufe von der Kirchengemeinde eine Taufkerze geschenkt. Wenn Sie diese nicht haben wollen, so teilen Sie dies dem Pfarramt oder dem zuständigen Geistlichen mit.

Auch benötigen wir einen Taufspruch aus der Bibel für den Täufling. Es wäre schön, wenn Sie diesen - z.B. auch zusammen mit dem Paten/ der Patin - selbst aussuchen. Unter www.taufspruch.de finden sie eine Auswahl solcher Bibelwort, z.T. mit Kommentaren. Natürlich können sie auch die gesamte Bibel nach einem passenden Wort "durchstöbern"!

Zudem hätten wir von jedem Täufling ein Foto vfür unseren Taufbaum in der Kirche, auf dem alle Täuflinge eines Jahres verewigt werden.

Gut wäre es für die Organisation der Taufe auch, zu wissen, wie viele Personen bei der Taufe mit dabei sein werden.

4. Wer kann Pate werden?

Für die Taufe von Kindern bis 14 Jahren benötigen wir einen oder mehrere Paten. Die Paten vertreten die Christliche Gemeinde bei der Taufe und müssen daher Mitglied einer christlichen Kirche sein, die die Taufe der Evangelisch-Lutherischen Kirche anerkennen. Wer aus der Kirche ausgetreten ist, kann leider nicht das Patenamt übernehmen!

5. Wie "funktioniert" die Erwachsenentaufe?

Die Taufe von Erwachsenen ähnelt der Kindertaufe sehr. Nur gibt es keine Paten und auch die Frage an Eltern und Paten entfällt logischerweise. Im Vorlauf zur Taufe muss der Täufling mit den wesentlichen christlichen Glaubensinhalten vertraut gemacht werden. Dieser Taufunterricht umfasst einige Treffen mit dem jeweiligen Geistlichen, der die Taufe vornehmen wird und wird individuell vereinbart. Bei Jugendlichen, die sich taufen lassen wollen, ersetzt der Konfirmandenunterricht i.d.R. diesen Taufunterricht.

6. Was kostet eine Taufe?

Die Taufe ist ein Sakrament und Sakramente sind immer kostenlos. Wir freuen uns natürlich über jede Spende, die im Rahmen der Taufe gegeben wird!

7. Noch Fragen?

Einfach Kontakt mit dem Pfarramt oder einem der Geistlichen aufnehmen. Oder Sie setzen einen Kommentar unten an diese Seite!

Inhalt abgleichen